Chatbots – Die Funktionsweise der virtuellen Assistenten (Video)

Chatbots sind spannende digitale Werkzeuge. Aber wie funktionieren Chatbots eigentlich? Dieses spannende und unterhaltsame Video nimmt Sie auf eine Endeckungstour mit. Lernen Sie die Funktionen von Chatbots und deren Anwendungsfälle kennen.

YouTube-Kanal: FUTUREMAG auf Deutsch – ARTE

Immer mehr Menschen sind im Kontakt mit Chatbots. Sei es in Sprachform über Sprachassistenten (Alexa, Siri und Cortana), oder in Textform über Chatbots in Messanger-Apps (WhatsApp, Facebook Messenger). Dieses Video – erschienen im deutschsprachigen FUTUREMAG-Magazin von ARTE – gibt einen anschaulichen und leicht verständlichen Einblick in die Funktionsweise von Chatbots. Wie funktioniert eine einfache Chatbot-Anwendung? Wie werden Daten aufgenommen, analysiert, verwertet und beantwortet? Das FUTUREMAG nimmt dazu den Chat-Assistenten der französischen Bahn als Vorbild. Eines sei dem Video aber vorgegriffen. Animierte Avatare werden heute in der Regel nicht mehr benutzt. Vor allem in Messanger-Apps wie Facebook-Messenger oder WhatsApp sehen wir nur ein kleines Bildchen des virtuellen Gegenübers anstelle eines animierten Avatares. Das tut dem Nutzererlebnis kein Abbruch. Chatbots die künstliche Intelligenz als Technologie anwenden, können bereits heute nahezu natürlich wirkende Gespräche führen. Auch ohne Avatar. Insgesamt sind Chatbots eine spannende Geschichte. Sie können mit dem richtigen Konzept Mehrwert für den Kunden und für das Unternehmen schaffen. Wie das alles im Detail aussieht zeigen wir demnächst in einem umfangreichen Beitrag zum Thema Chatbots.

mm

Kai Hebenstreit ist Chefredakteur und Berater bei www.manymize.com – Nach einem Auslandseinsatz als Soldat studierte er Design an der renommierten Ruhrakademie-Schwerte. Später dann Verhaltensökonomie an der Euro FH in Hamburg. Obwohl bereits im Studium Publishing das Haupthema war, arbeitete er zunächst als Art Director, und später als eCommerce-Design-Teamleiter in mehreren renommierten Digitalagenturen. Als Freiberufler betreute er in den vergangenen Jahren Agenturen wie Ogilvy und BBDO, sowie Kunden wir die METRO AG, Dr. Oettker, Porsche, Volkswagen und weitere Unternehmen. Er setzt sich täglich mit den Anforderungen und Aufgaben der Digitalisierung und der digitalen Zukunft von Unternehmen auseinander. Er ist Hauptansprechpartner für unsere Beratungskunden.